Neubau Wärmeverbund

In einem separat erstellten Heizungshaus in Ranflüh wird ein ganzes Quartier mit Holzschnitzeln beheizt: vier Einfamilienhäuser und ein Bürogebäude. Dieses Vorgehen basiert auf dem strategischen Gedanken, einen gemeinsamen Wärmeverbund zu kreieren, der bereits seit sage und schreibe 25 Jahren existiert.

Der Heizraum und das Holzschnitzellager befinden sich im gegen Grundwasser abgedichteten Untergeschoss. Weil man beim Baugrubenaushub auf harten Fels stiess, wurde das Gebäude leicht erhöht gebaut. Um das erforderliche Lagervolumen sicherzustellen, wurde deswegen eine Zufahrtsrampe zum Abkippen der Holzschnitzel gebaut.

Bis auf die Dachkonstruktion und den Toren aus Holz ist das gesamte Gebäude in Stahlbeton erstellt.

Ein grosser Wärmespeicher vom Untergeschoss bis unter das Dach, sichert den effizienten Betrieb des 60 kW Heizkessels.

RegionEmmental Bauzeit1996 Fläche41 m² Volumen293 m³ BauweiseMassivbau | Holzbau WärmeHolzschnitzel BesonderheitenKantonales Inventar Objekte jüngere Architektur ab 1991

Unsere Leistungen

Architektur

  • Bauleitung
  • Gesamtprojektleitung
  • Bautreuhand
  • Projektierung
  • Baugesuch
  • Ausschreibung und Vergabe
  • Ausführungs- und Detailplanung

Brandschutz

  • Konzept
  • Pläne
  • Realisierungsvorschläge
  • Baubegleitung

Energie

  • Gesamtenergiekonzept
  • Heizkostenabrechnung

Nahwärmeverbund für vier

Einfamilienhäuser und ein Bürogebäude

Nahwärmeverbund für vier

Einfamilienhäuser und ein Bürogebäude

Cookies

Informationen zu Cookies und Datenschutzerklärung.